Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimme Ich der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu diesen Seiten zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Beiträge
  • Helmstedt mit und ohne Autos...
  • HE - Linksammlung
Jahreskalender
September 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Kabinett beschließt Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen

Helmstedt 28.08.2019

Das Bundeskabinett das Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen beschlossen, mit dem der wirtschaftliche Umbruch durch den Kohleausstieg in den betroffenen Revieren bewältigt werden soll. Durch dieses Gesetz erhält der Landkreis Helmstedt bis 2038 Fördermittel von bis zu 90 Millionen Euro.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) freut sich über das beschlossene Gesetz: "Mit diesem Gesetz leisten wir einen wichtigen Beitrag um Strukturbrüche im Landkreis Helmstedt zu verhindern.

Nun stehen bis zu 90 Millionen Euro bereit um die Bedingungen für neue Arbeitsplätze zu schaffen und die Helmstedter Zukunft neu zu gestalten.“

Der Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs schaut in die Zukunft: "Offensichtlich hat sich der gemeinsame Einsatz von Abgeordneten, dem Landkreis und dem Land Niedersachsen gelohnt. Jetzt müssen wir gemeinsam mit Stadt, Landkreis und Land daran arbeiten, das Geld auch sinnvoll und zukunftsgerichtet für unsere Region einsetzen.“

Dazu sollte auch die Sanierung der Ortschaften gehören um die Ortschaften attraktiver für die Menschen und Betriebe zu machen die sich hier vielleicht ansiedeln möchten. Auch für die Menschen die hier heute schon Wohnen und diejenigen, die vielleicht in die Region Helmstedt umziehen würden wenn z.B. Die Ortsstraßen in einem besseren Zustand wären. Das Stadtbild der Innenstadt attraktiver gestalttet wür auch um den Tourismur nach vorn zu bringen. Neue Betriebe würden sich eher ansiedeln, wenn das Orstbild passt und Mitarbeiter hier auch gut wohnen können. Dabei nicht zu vergessen was zu tun ist, wenn die E-Mobilität, wie angekündigt auf uns zu kommt. Mehr Ladestationen bedeutet auch größere Querschitte bei den vorhandenen Elektrozuleitungen um nur ein Beispiel zu nennen was viel Geld kostet..

Seit dem 28.08.2019 wurde diese Seite 80 mal aufgerufen.

Online REGION: 7  Heute: 53  Gestern: 57  Monat: 3707  Jahr: 28642